Kontakt | Impressum | Datenschutz | Startseite
< Schlafmagazin Ausgabe 3 / 2017 ist erschienen
01.12.2016 16:27 Alter: 3 yrs

Auf den Thementag Schlaf in Stuttgart verleiht der BSD einen Sonderpreis

Privatdozent Dr. Helmut Frohnhofen als besonders patientenfreundlicher Schlafmediziner und Geriater vom Bundesverband Schlafapnoe und Schlafstörungen Deutschland e.V. (BSD) ausgezeichnet


Der Vorstand des Bundesverbands Schlafapnoe und Schlafstörungen Deutschland e.V. (BSD) als die größte bundesweite Dachorganisation der Selbsthilfe im schlafmedizinischen Bereich wollte in diesem Jahr den Schulterschluss zwischen dem BSD und der wissenschaftlichen Gesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) besonders betonen. Deshalb hat sich der BSD entschlossen, jedes Jahr einen Preis an einen herausragenden Schlafmediziner zu vergeben.


Ursprünglich sollte dieser Preis auf dem Patientenforum der DGSM-Tagung in Dresden verliehen werden, dies scheiterte jedoch an Koordinationsproblemen des DGSM-Vorstands. Deshalb wurde der Preis auf dem traditionellen Patientenkongress der Zeitschrift „das schlafmagazin“, dem Thementag Schlaf am 19. November in Stuttgart übergeben. Der Thementag Schlaf wird in Kooperation u.a. mit dem BSD veranstaltet. Den Preis überreichte der Bundesvorsitzende Werner Waldmann.


Der Preis geht an einen Schlafmediziner, den der BSD als besonders patientenfreundlich empfindet. Diese Haltung zeigen heute viele Ärzte, dennoch fiel die Wahl auf einen, der sich nach Meinung der Selbsthilfeorganisation ganz besonders um seine Patienten bemüht. In der Laudatio die Michael Biermann (Mitglied des Bundesvorstands)hielt, hieß es: „Er tut dies nicht nur mit hohem fachlichem Wissen und großer klinischer Erfahrung, sondern auch mit einer herausragenden Empathie. Empathie bezeichnet die Fähigkeit und Bereitschaft, Gedanken, Emotionen, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen und zu verstehen. Dazu gehört auch die einfühlsame Reaktion auf die Gefühle des Gegenüber, wie Mitleid, Trauer oder Schmerz. Diese Eigenschaften erkennen wir in vorbildlicher Weise in der Persönlichkeit und dem ärztlichen Wirken von Privatdozent Dr. Helmut Frohnhofen.“


Dr. Frohnhofen leitete bisher das Zentrum für Altersmedizin an den Kliniken Essen-Mitte. Ab Dezember wechselt er an das Alfried Krupp Krankenhaus in Essen und wird dort eine interdisziplinäre Abteilung aufbauen, die sich vornehmlich um ältere Patienten kümmert. Besonders bemerkenswert findet der BSD
Dr. Frohnhofens Haltung gegenüber alten Menschen, von denen viele unter demenziellen Einschränkungen leiden. Auch sie haben Schlafapnoe. Auch solchen Patienten verordnet Dr. Frohnhofen mit Erfolg die Atemtherapie.


Mit dem BSD-Preis ist ein Preisgeld von 1000 Euro verbunden.