Kontakt | Impressum | Datenschutz | Startseite

Schlafmedizin

Hirnerkrankungen
Man unterscheidet u.a. zwischen degenerativen (durch lang anhaltende Schädigungen hervorgerufen) und vaskulären Erkrankungen des Gehirns, deren Ursache in Veränderungen der das Hirn versorgenden Blutgefäße liegt. Infolge der degenerativen Hirnerkrankungen kommt es häufig zu Veränderungen der Schlafarchitektur, so kann z.B. bei einigen Krankheiten der REM-Schlaf völlig entfallen, bei anderen verkürzt er sich. Auch die Tiefschlafphasen können sich verringern. Bei den vaskulären Hirnerkrankungen wie Schlaganfall sind häufig Schlafstörungen die Folge. Im Übrigen erhöht eine Schlafapnoe das Risiko für einen Schlaganfall oder überhaupt Durchblutungsstörungen des Gehirns.
See also:
REM-Schlaf
Schlafarchitektur
Schlafapnoe
Schlafstörungen
« Hinterwandinfarkt     Hirntumoren »