Kontakt | Impressum | Datenschutz | Startseite

Schlafmedizin

Schlafgewohnheiten
Alle regelmäßig ablaufenden Verhaltensweisen vor, zum Teil auch während des Schlafs. Zu diesen Gewohnheiten zählen z.B. die üblichen Bettgeh- und Aufstehzeiten, die Tätigkeiten, die vor dem Schlafengehen erledigt werden und mit diesem in Zusammenhang stehen, z.B. das Lesen oder Fernsehen im Bett vor dem Einschlafen oder das Revuepassierenlassen des Tages in Gedanken. Auch regelmäßig verwendete Einschlafhilfen wie warme Bäder bzw. der Konsum schlaffördernder Getränke zählen zu den Schlafgewohnheiten, genauso die Körperhaltung, in der man am liebsten einschläft.

Insbesondere bei Schlafstörungen sollte der Arzt über die Schlafgewohnheiten seines Patienten informiert werden, um mögliche Probleme (z.B. das Trinken von Alkohol vor dem Einschlafen) erkennen und beseitigen zu können. Dafür muss der Patient im Allgemeinen Buch über seine Schlafgewohnheiten führen (Schlaftagebuch).
See also:
Alkohol
Einschlafhilfen
Schlafstörungen
Schlaftagebuch
« Schlafepilepsie     Schlafhygiene »