Kontakt | Impressum | Datenschutz | Startseite

Schlafmedizin

Stress
Starke seelische oder körperliche Belastung bzw. Reaktion auf eine Gefahrensituation, auf die der Körper mit der Ausschüttung verschiedener Hormone reagiert, welche den Körper in Alarmbereitschaft versetzen. Durch die Stressreaktion wird der Organismus zu körperlichen Höchstleistungen befähigt; er soll auf diese Weise in die Lage versetzt werden, angemessen auf die als bedrohlich empfundene Situation zu reagieren, z.B. mit Angriff oder Flucht. Werden die Stresshormone nicht ausreichend abgebaut (z.B. durch körperliche Aktivität oder Entspannung) bzw. ist eine Person andauernden Belastungen gleich welcher Art ausgesetzt, hat dies für den Körper negative Folgen, u.a. wird z.B. die Tätigkeit des Immunsystems eingeschränkt, der Betroffene wird anfälliger für Krankheiten. Zudem kommt es aufgrund der anhaltenden Stresssymptome häufig zu Schlafstörungen. Stress sollte daher möglicht immer sofort abgebaut werden, z.B. durch sportliche Aktivität oder gezielte Entspannung.
See also:
Immunsystem
Schlafstörungen
« Stoffwechsel     Stressechokardiographie »